Krankenhauszukunftsfonds

2021 - 4,3 Mrd. EUR für Krankenhäuser
in Deutschland

Über das Krankenhauszukunftsgesetz 

Das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) wird als neue Aufgabe nach § 14a Krankenhausfinanzierungsgesetz (KHG) Mittel für eine modernere und bessere investive Ausstattung der Krankenhäuser bewilligen. Gefördert werden Maßnahmen zur Modernisierung der Notfallkapazitäten, Verbesserung der digitalen Infrastruktur der Krankenhäuser in den Bereichen der internen und sektorübergreifenden Versorgung, Ablauforganisation, Kommunikation, Telemedizin, Robotik, Hightechmedizin und Dokumentation sowie IT- und Cybersicherheit der Krankenhäuser.

Gefördert werden hierbei Investitionen in moderne Notfallkapazitäten und eine bessere digitale Infrastruktur, z. B. Patientenportale, elektronische Dokumentation von Pflege- und Behandlungsleistungen, digitales Medikationsmanagement, Maßnahmen zur IT-Sicherheit sowie sektorenübergreifende telemedizinische Netzwerkstrukturen.

Dienstleistungsangebot

Berechtigung der deutschen Krankenhäuser

Die Umsetzung erfolgt über die Erweiterung des bereits bestehenden Krankenhausstrukturfonds und die Verteilung der zusätzlichen Mittel erfolgt analog zu den geltenden Regelungen der bestehenden Strukturfonds nach §§ 12 und 12a KHG. Für die Durchführung der Förderung hat das BAS am 30. November 2020 Förderrichtlinien erlassen und ab sofort zum Download bereitgestellt. Das „Antragsformular mit Anlagen“ für die Länder steht ebenfalls zur Verfügung.

Antragstellung durch 21st Medicine AG

Die Grundzüge des Verfahrens werden wie folgt aussehen:

In einem ersten Schritt meldet der Krankenhausträger, ggf. die Hochschulklinik, gegenüber dem zuständigen Land seinen Bedarf mit Hilfe einer Bedarfsanmeldung an. Das BAS stellt hierfür die entsprechenden Formulare bereit. Das Land trifft dann die Entscheidung, für welche Vorhaben eine Förderung beim BAS beantragt werden soll.

Anzurechnene Leistungen

  • Patientenportale und Digitale Pflege- und Behandlungsdokumentation,

  • Einrichtung von teil- oder vollautomatisierten klinischen Entscheidungsunterstützungssystemen

  • Digitales Medikationsmanagement,

  • Digitale Leistungsanforderung,

  • Digitales Versorgungsnachweissystem

  • IT-Sicherheit.

„Deutschlands Krankenhäuser sollen stark bleiben!

Wir investieren in ihre digitale Zukunft – weil wir gerade in der Pandemie erfahren haben, wie wichtig gut ausgerüstete und funktionierende Krankenhäuser sind.“
 

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
 

Mehr zum neuen Krankenhauszukunftsgesetz - Ideen zur Implementierung in Ihrem Krankenhaus?

Anmeldung für Newsletter.  Neueste Auflagen zum Krankenhauszukunftsgesetz

zertifiziert durch

Kontakt

info@21stmedicine.com    |    +49 (0) 511 9666-834

Vahrenwalder Str. 269 30179 Hannover

Chamerstr. 174 6300 Zug

  • LinkedIn
  • Facebook
  • Xing

© 2021 21st Medicine AG.

Impressum   |   AGB   |   Datenschutz